Das Demo-ABC für Alle!

Broschüre „Was tun wenn’s brennt?

Ratgeber für Bezugsgruppen

Hierzu gibt es viel Material. Wir empfehlen dieses, allerdings soll es nur eine Anregung sein.
Einleitung
Orientierung und Bewegung bei Aktionen

Erste-Hilfe

Grundlagen für jede*n
Infos zu Pfefferspray

Ermittlungsausschuss (EA)

Was ist der EA?

Der Berliner Ermittlungsausschuss (EA) ist eine Rechtshilfegruppe, die seit über 30 Jahren existiert. Wir kümmern uns bei linken Demonstrationen und Aktionen um Festgenommene, wenn umstehende Menschen deren Namen an uns weitergeben, so dass wir ihnen Rechtsanwält_innen vermitteln können und sie nicht einfach in U-Haft „verschwinden“. Wenn es trotzdem so weit gekommen ist, betreuen wir Inhaftierte und beraten in der Sprechstunde immer Dienstags von 20-22 Uhr zu allen Fragen rund um Repression.
(Selbstschreibung des EA Berlin)

Wenn ihr also Festnahmen beobachten solltet, versucht die Namen der betroffenen Personen zu erfahren und meldet sie beim EA.
Die Nummer in Berlin lautet: 030 / 69 22222
Falls ihr mal selbst festgenommen werdet, meldet euch beim EA ab, wenn ihr wieder draußen seid.

Hier geht’s zum EA Berlin

Gedächtnisprotokolle

Solltet ihr festgenommen worden sein, solltet ihr schnellst möglich ein Gedächtnisprotokoll schreiben. Wenn eure Freund*innen und/oder Bezugsgruppe die Situation beobachtet hat, bittet auch sie Gedächtnisprotokolle zu erstellen. Sie werden euch später helfen, da Gerichtsverhandlungen teils Monate oder Jahre später sein können.
Hier könnt ihr nachlesen was in ein Gedächtnisprotokoll rein gehört.